Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Versicherung und Vorsorge
    

Arbeitnehmerbeitrag zur Krankenversicherung berechnen

 
Wie berechnet sich der Arbeitnehmerbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung? Sind alle Einkommensbestandteile beitragspflichtig oder gibt es Teile des Einkommens, die bei der Berechnung des Krankenversicherungsbeitrages eines Arbeitnehmers nicht zu berücksichtigen sind. Ist der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung einheitlich für alle Beschäftigten oder bestehen Unterschiede zwischen den einzelnen Krankenkassen? Wie hoch ist der Grundbetrag des Beitrages für die gesetzliche Krankenversicherung?
  
Mandy81


 
 
 
Seit Januar 2015 beläuft sich der allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung auf 15,5 Prozent. Dieser Beitrag wird jeweils zur Hälfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer getragen. Beitragspflichtig ist das Einkommen bis zur Beitragsbemessungsgrenze. Einzelne Bestandteile des Arbeitseinkommens sind jedoch von der Beitragspflicht in der Sozialversicherung ausgenommen.

Die für Arbeitnehmer wichtigste Beitragsfreiheit betrifft die Zuschläge für die Arbeit an Sonntagen, Feiertagen und während der Nachtstunden. Des Weiteren verringert sich das in der Sozialversicherung beitragspflichtige Einkommen um die für bestimmte Formen der Betriebsrente aufgebrachten Zahlungen.

Zusätzlich zum allgemeinen Beitrag erheben die Krankenkassen einen prozentualen Zusatzbeitrag vom Einkommen, den die Arbeitnehmer alleine tragen. Für die Berechnung des Krankenkassenbeitrages ist somit neben dem Abzug der beitragsfreien Beitragsbestandteile die Kenntnis des Zusatzbeitrages der konkreten Versicherungsgesellschaft erforderlich.
  
Profilfahnder
 
 
 
Die Berechnung des Krankenkassenbeitrages der gesetzlichen Krankenversicherung, macht sich am Bruttomonatsverdienst fest. Nähere Informationen und Berechnungsbeispiele, die kann man auch hier mal nachlesen. Meinem Wissen nach sind die Krankenkassenbeiträge nicht überall gleich und es gibt da schon prozentuale Unterschiede, auch wenn diese jetzt nicht sehr erheblich sind. Ansonsten gibt es ja im Internet auch Krankenkassen-Beitragsrechner und anhand derer kann man auch die monatlichen Beiträge berechnen und auch ganz gut vergleichen.
  
antenne
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web