Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Selbständigkeit
    

Sich mit einer Zeitarbeitsfirma selbstständig machen?

 
Eine Zeitarbeitsfirma dient der Überlassung von Arbeitnehmern an andere Betriebe. Ist es grundsätzlich möglich, sich mit einer Zeitarbeitsfirma selbstständig zu machen? Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen, damit die Selbstständigkeit mit einer Zeitarbeitsfirma auch möglichst gelingt? Erhalten Neuunternehmer in jedem Fall die erforderliche Zulassung für die Arbeitnehmerüberlassung oder besteht die Gefahr, dass die Bundesanstalt für Arbeit den Antrag auf diese zurückweist beziehungsweise die Erlaubnis zunächst befristet? Weiß da jemand Bescheid oder hat Erfahrungen damit?
  
Looping


 
 
 
Für Neuunternehmer ist es zwar möglich, sich mit einer Zeitarbeitsfirma selbstständig zu machen. Empfehlenswert ist dieses Vorgehen aber nur für Personen mit umfassender und einschlägiger Berufserfahrung in der Branche. Für die Tätigkeit als Zeitarbeitsunternehmen ist eine Erlaubnis seitens der Bundesanstalt für Arbeit einzuholen.

Deren Erteilen setzt die Annahme der Zuverlässigkeit des Antragstellers voraus. In der Praxis ist die zunächst befristete Erteilung der Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung verbreitet, damit sich die Bundesanstalt für Arbeit zunächst von der tatsächlichen Zuverlässigkeit des Antragstellers ein Bild machen kann.

Eine Verlängerung der Genehmigung wird versagt, wenn das neue Zeitarbeitsunternehmen nicht sämtliche Vorschriften hinsichtlich der Vertragsgestaltung, der Bezahlung und der Abgabe der Sozialversicherungsbeiträge penibel einhält. Die wirtschaftlichen Erfolgsaussichten für neue Zeitarbeitsfirmen sind schwer einzuschätzen, in vielen Städten dominieren jedoch große, bundesweit tätige Mitbewerber den Markt.
  
Oskar
 
 
 
DIE Idee hatte ich auch schon, eine Zeitarbeitsfirma zu gründen, aber leider ist es nur bei diesem Vorhaben geblieben. Grundsätzlich sollte es schon möglich sein, eine Zeitarbeitsfirma zu gründen und die Zulassung dafür zu erhalten, aber das wichtigste wird wohl sein, dass man schon mal über einen gewissen Personalstamm verfügt und sich diesen möglichst im Vorfeld schon aufbaut. Und daran ist es auch bei mir gescheitert, denn es bringt ja wohl gar nichts, eine Zeitarbeitsfirma ohne jegliches Personal anzumelden und dieses dann erst im Nachhinein zu rekrutieren. Aber ganz wichtig bei solchen Vorhaben ist es auch, sich mal einen genauen Businessplan und eine strategische Geschäftsausrichtung zu erarbeiten.
  
Doublette
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web