Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Selbständigkeit
    

Erfahrungen mit dem Steuer Sparbuch von Wiso?

 
Hat jemand Erfahrungen mit dem Steuer Sparbuch von Wiso? Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer passenden Software, damit ich meine Finanzen endlich mal vernünftig ordnen kann. Nur bevor ich mir jetzt für teures Geld solch eine Software zulege, wäre es vielleicht ja mal ganz interessant zu erfahren, ob es überhaupt einen großen Nutzen hat?

Oder gibt es vielleicht noch andere Programme, welche vielleicht kostenlos sind und doch über mehr Funktionen verfügen. Würde mich freuen, wenn man mir den einen oder anderen Tipp zu dieser Angelegenheit geben könnte.
  
Looping


 
 
 
Hier stellt sich die Frage, welcher Umfang der Geschäftstätigkeit vorliegt. Habe ich nur 20 Rechnungen oder gar bin Gehaltsempfänger ohne grössere Steuersparmöglichkeiten, dann ist ein Kauf einer Software sicherlich rausgeschmissenes Geld. Seine Steuererklärung kann man heutzutage auch online beim Finanzamt ausfüllen und versenden. Ansonsten gibt es hier jede Menge Tips (siehe Google) zu dem Thema.

Ist aber das Volumen erheblich, ist sicherlich der Kauf von Software immer sinnvoll, da Software dann mit Zeitersparnis zusammenhängt. Eine Empfehlung welche Software die richtige ist, kann nicht gegeben werden, da dies mit den Anforderungen und Vorkenntnissen der Sache zu tun hat. Bei Bedarf kann ich aber gerne Auskunft gegen.
  
Mark
 
 
 
Ich hatte mir schon mal vor einigen Jahren das Steuer Sparbuch von Wiso zugelegt und ich muss sagen, dieses ist wirklich ziemlich professionell gemacht, bietet auch jede Menge an Möglichkeiten, aber ich bin nicht wirklich klargekommen damit. Vielleicht waren ja auch meine Computerkenntnisse dafür nicht ausreichend genug, denn ich wollte mit diesem Programm auch mal meinen Jahreslohnsteuerausgleich aufsetzen und bin da fast verzweifelt.

Habe da tagelang daran gesessen, war dann immer noch nicht fertig und habe dann letztendlich abgebrochen und die Arbeit dann doch einem Steuerberater übertragen. Aber wie gesagt, das lag bestimmt nicht an der Software, aber ich würde schon sagen, für derartige Programme muss man wohl schon etwas Computeraffin sein.
  
Daeumling
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web