Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Finanzierung, Kredit und Darlehen
    

Kredite wenn man arbeitslos ist?

 
Ich habe derzeit zwei Kredite und bin Arbeitslos. Bisher habe ich die Raten für die Beiden Kredite regelmäßig und pünktlich bezahlt. Beide Kredite sind dazu da, unser vor 8 Jahren gebautes Haus zu bezahlen. Den zweiten brauchten wir wegen einer Nachfinanzierung, da die Bausumme nicht reichte.

Nun bin ich seit einem Monat arbeitslos und weiß nicht, wie ich mit dem Arbeitslosengeld die Bank bedienen soll. Besteht die Möglichkeit, die Raten zu verringern, bis ich wieder Arbeit gefunden habe? Wie gehe ich an die Sache heran, um auch Argumente für die Bank parat zu haben?
  
Frisbee


 
 
 
Sie sollten schnellstmöglich einen Termin mit einem Berater bei Ihrer Bank vereinbaren und dann Ihre aktuelle finanzielle Situation schildern. Es wäre sicherlich auch besser, wenn Sie Ihre Arbeitslosengeldbescheide zum Termin mitnehmen und vorlegen um auf diese Weise nachzuweisen, welchen Betrag Sie im Monat zur Verfügung haben. Bestimmt wird es ja dann möglich sein, dass Sie eventuell für einige Monate die Rate für zumindest einen Kredit nicht bezahlen müssen oder dass die Höhe der Zahlungen wenigstens reduziert wird.

Als ich auch einmal einige Monate arbeitslos war, war man bei meiner Bank jedenfalls sehr kulant und verständnisvoll und bis ich wieder einen neuen Arbeitsplatz gefunden hatte musste ich die Raten für meinen Kredit erstmal nicht bezahlen, jedoch die Laufzeit verlängert sich dann allerdings.
  
Debbie08
 
 
 
+Wenn man eine Hausfinanzierung so knapp kalkuliert, dann wird es in der Tat ziemlich eng, wenn man seine Arbeit verliert und kein Einkommen generiert. Die Bank braucht keine Argumente von deiner Seite, sie will von dir nur wissen, wann die Ratenzahlung wieder geleistet werden kann. Also muss schleunigst ein neuer Job bei, damit mal wieder etwas Geld in die Kasse kommt. Zur Überbrückung kann man ja auch mal schauen, ob man etwas aus dem eigenen Hab und Gut verkaufen könnte, um sich so vielleicht ein paar Monate über Wasser halten zu können. Aber mit der Bank muss man trotzdem mal reden und das ist ja auch nicht weiter schlimm, weil mit solchen Situationen werden die ja bestimmt oftmals konfrontiert.
  
wieselflink
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web