Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Banco Santander Central Hispano - Erfahrungen

 
Die Banco Santander Central Hispano gilt ja als eine traditionsreiche Bank, allerdings habe ich kürzlich gelesen, dass sie noch gar nicht so lange besteht. Kennt sich jemand mit der Unternehmensgeschichte aus und kann mir hierüber ein paar Infos geben?

Mich interessieren die Entwicklungen der unterschiedlichen, heute sehr großen Banken im Allgemeinen sehr stark, allerdings komme ich bei dieser Bank nicht wirklich weiter. Von daher wäre es toll, wenn sich hier der eine oder andere Experte findet, der mir weiter helfen kann.
  
Tassilo


 
 
 
Die Banco Santander Central Hispano hieß eigentlich einmal Banco Santander und vereinigte sich mit der Banco Central Hispano. Das war im Jahre 1999. Damals wurde die Bank, die sich ab dato als Banco Santander Central Hispano bezeichnete, zu größten Universalbank in ganz Spanien. Allerdings wurde der Name im August 2007 wieder geändert, seitdem tritt die Bank wieder nur als Banco Santander auf.

Die wichtigsten Aufgaben, die die Bank übernimmt, sind dabei im Retail Banking und im Asset Management zu finden. Ebenfalls beschäftigt sich die einstige Banco Santander Central Hispano mit dem Private Banking, so dass sie für nahezu jeden Bedarf das passende Angebot findet. International kümmert sich die Bank zudem um Großkunden und bietet viele Services im Finanzbereich auch online an.

Die Banco Santander ist zudem an der Börse vertreten. Berechnet man ihren dortigen Wert, gilt sie als das größte Unternehmen in Spanien. Zusätzlich konnte sie sich nach dem Börsenwert zu urteilen als größte Bank innerhalb der Eurozone etablieren. Die grundlegende Strategie der Bank besteht darin, dass sie ihren Kunden hohe Guthabenzinsen bietet, die über denen der Konkurrenz liegen. Auch bei den Darlehen ist sie großzügig und gewinnt Kunden mit den sehr niedrigen Darlehenszinsen. Alleine im Jahr 2005 wurde der Nettogewinn der Banco Santander um 72,5 Prozent gesteigert, er betrug 6,2 Milliarden Euro.

Im Jahr 2007 folgte dann auch die Übernahme der ABN AMRO, was in einem Gemeinschaftsgeschäft mit der Royal Bank of Scotland und der Fortis erfolgte. Seither sind diese Banken als neuntgrößtes Kreditinstitut anerkannt.
  
Preusse
 
 
 
Bei Wikipedia kann man doch wohl wirklich alle Details und die Entstehungsgeschichte der Banco Santander Central Hispano nachlesen. Auch welche Tochterunternehmen diese Bank noch unterhält und wie es mit der Aktienverteilung der Bank aktuell bestellt ist, ist dort alles beschrieben. Aber auch wenn die Banco Santander wohl kostenlose Girokonten anbietet, stellt sich mir diese wohl eher als Geschäftsbank als wie eine Bank, die sich auf das Privatkundengeschäft konzentriert, aus.
  
schwabenlaendle
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web