Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Wie läuft das mit der Kündigung Kreditkarte?

 
Seit mittlerweile drei Jahren habe ich eine Kreditkarte und war mit dem Anbieter auch immer sehr zufrieden. Allerdings wurden jetzt die Gebühren massiv erhöht und ich komme nicht mehr so ganz zurecht damit.

Deshalb wollte ich die Kündigung Kreditkarte aussprechen, weiß aber nicht so genau, was ich dabei beachten muss. Hat hier vielleicht jemand den einen oder anderen Tipp für mich, wie ich mich richtig verhalte? Wie lange sind die Kündigungsfristen? Und wie erfolgt die Kündigung selbst, hat vielleicht schon jemand anderes eine Kündigung Kreditkarte hinter sich?
  
Clipper


 
 
 
Die Kreditkarte wird meistens für ein Jahr beantragt, das stellt die normale Vertragslaufzeit dar. Wenn jetzt schon drei Jahre ein und dieselbe Kreditkarte besteht, gehe ich davon aus, dass der Vertrag immer automatisch verlängert wurde, also die Laufzeit jeweils erneut für ein Jahr gilt. Der Kreditkarten Inhaber kann die Kündigung Kreditkarte zum Ende der Vertragslaufzeit erwirken.

Meist muss er dies drei Monate im Voraus dem Kreditkarten Anbieter mitteilen. Allerdings gibt es auch Kreditkarten Anbieter, die die Kündigung Kreditkarte jederzeit zulassen. In deren Verträgen ist dann aber geregelt, dass man, auch wenn man unterjährig kündigt, die Jahresgebühr für das gesamte Jahr zahlen muss. Insofern sollte die Kündigung immer zum Ende der Laufzeit erfolgen.

Aber auch der Kreditkarten Anbieter kann die Kündigung Kreditkarte erwirken. Dabei muss er lediglich eine Frist von sechs Wochen einhalten. Dies wird allerdings nur selten geschehen, sofern man seinen Zahlungsverpflichtungen regelmäßig nachkommt.

Wenn die Kündigung Kreditkarte vom Kreditkarten Inhaber ausgesprochen wurde, dann sollte er sich gleich erkundigen, was mit der Kreditkarte passiert. Die meisten Kreditkarten Anbieter erlauben die eigene Vernichtung, wobei man die Reste der Kreditkarte einschicken muss. Ansonsten ist die vollständige Karte einzuschicken, damit man damit nicht mehr bezahlen kann. Hier verhalten sich die Anbieter aber auch wieder unterschiedlich.
  
Preusse
 
 
 
Normalerweise sollten doch die ganzen Kündigungsformalitäten deiner Kreditkarte in den AGBs des Emittenten verankert sein. Üblich sind immer Laufzeiten von einem Jahr und man muss dann halt mal schauen, wann dieses denn wegen der Kündigungsfristen abgelaufen ist.

Aber wenn eine Gebührenerhöhung voraus gegangen ist, so muss diese dir ja schriftlich zugegangen sein und da sollte ja eigentlich auch nochmal eine Belehrung oder ein Hinweis zu einer möglichen außerordentlichen Kündigung drinstehen. Ansonsten würde ich die Bank mal direkt kontaktieren und die Einzelheiten erfragen.
  
V8
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web