Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Formular Bürgschaft - Infos und Wissenswertes

 
Wer in schwierigen finanziellen Situationen versucht, eventuell bereits vorhandene Schulden abzubauen oder offene Rechnungen zusammenzufassen, wird in den meisten Fällen einen Bürgen benötigen, um entsprechende Kredite zu bekommen. Hier stellt sich vielen Menschen die Frage nach einem Bürgschaft Formular. Dies wird oft vor allem deshalb gesucht, um einem möglichen Bürgen zeigen zu können, worauf er sich einlassen würde, wenn er der Bürgschaft zustimmt. Leider gibt es jedoch kein einheitliches Formular für eine Bürgschaft.

Diese wird individuell an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst, und dem Bürgen dann zur Unterschrift vorgelegt. Banken jedoch verfügen oft durchaus über ein zumindest bankintern einheitliches Formular für Bürgschaften, welches meist auch zum Zwecke der Veranschaulichung an Kunden herausgegeben wird. Der Bürge muss in diesem Fall jedoch persönlich zur Unterschrift erscheinen, um Fälschungen vorzubeugen.
  
Tassilo


 
 
 
Es gibt zwar grundsätzlich kein einheitliches Formular für eine Bürgschaft, aber wichtig ist doch eigentlich auch nur, welche Verpflichtung der Bürge eingeht, und das ist bei den heute üblichen Bürgschaften fast immer die gleiche. Und zwar sind die heute von Banken verlangten Bürgschaften fast immer selbstschuldnerische Bürgschaften. Das bedeutet, die Bank kann sich sofort an den Bürgen wenden, wenn der Darlehensnehmer die Kreditraten nicht zahlt, und muss nicht erst Rechtsmittel gegen den Schuldner einlegen.

Wie das Formular der Bürgschaft dann im Detail aussieht, ist relativ unerheblich finde ich. Wichtig ist doch nur, dass der Bürge weiß, welche große Verpflichtung er mit der Unterschrift eingeht. Also ich würde außer für meine Eltern oder meine Frau ohnehin für keinen Menschen der Welt bürgen, wäre mir viel zu riskant, denn beim Geld hört ja bekanntlich jede Freundschaft auf.
  
Alina-HH
 
 
 
Für verschiedene Bürgschaftserklärungen gibt es schon zahlreiche und auch kostenlose Vorlagen im Internet, wenn man mal gezielt danach sucht. Die finde ich schon soweit ganz gut und müssen eben nur noch geringfügig etwas angepasst und vervollkommnet werden. Aber davon mal abgesehen, sollte man es sich wirklich dreimal überlegen, ob man wirklich für jemanden bürgen möchte, denn solch eine Bürgschaft kann eine sehr große Tragweite haben. Ich hatte nämlich mal so einen Fall in der Familie und da hat auch jemand für den anderen bei der Bank gebürgt und konnte dann über 20 Jahre die Schulden abbezahlen, weil das Projekt für welches der Kredit gedacht war, in die Binsen gegangen ist.
  
Victor
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web