Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Versicherung und Vorsorge
    

Nachteile der Kündigung einer Lebensversicherung

 
Die Kündigung einer Lebensversicherung ist grundsätzlich möglich, wobei der Kunde den Rückkaufwert einschließlich der bis zum Kündigungszeitpunkt aufgelaufenen Überschussbeteiligung ausgezahlt bekommt. Verbraucherberater weisen jedoch regelmäßig darauf hin, dass die Kündigung einer Lebensversicherung aufgrund der damit verbundenen Nachteile nicht ratsam ist. Welche Nachteile sind damit gemeint? Welche Alternativen zur Kündigung des Lebensversicherungsvertrages bestehen? Habt ihr Erfahrungen mit dem kündigen von Lebensversicherungen und wie war der Ablauf?
  
Igel


 
 
 
Eine Kündigung der Lebensversicherung führt nicht nur zur Auszahlung des Rückkaufwertes, sondern beendet den auch in einer Kapitallebensversicherung enthaltenen Todesfallschutz zu dem Datum, zu dem sie wirksam wird. Aufgrund der Anrechnung der Versicherungsprovision liegt der Rückkaufwert eines Lebensversicherungsvertrages vor allem in den ersten Jahren nach dem Vertragsabschluss oftmals unterhalb der insgesamt eingezahlten Beiträge.

Eine mögliche Alternative zur Kündigung des Lebensversicherungsvertrages besteht aber auch in der Beitragsfreistellung. Die insgesamt weniger eingezahlten Beiträge verringern zwar die spätere Auszahlung, der Todesfallschutz bleibt jedoch erhalten. Ebenfalls denkbar ist der Verkauf der Lebensversicherung an einen auf den Ankauf von Versicherungsverträgen spezialisierten Anbieter. Des Weiteren besteht bei unerwartet aufgetretenem Geldbedarf auch immer die Möglichkeit, den Lebensversicherungsvertrag zu beleihen.
  
Othello
 
 
 
Eine Lebensversicherung zu kündigen ist wohl die wahrhaft schlechteste Optionen, von denen die man da hat. Ganz wichtig ist ja erst einmal auf die bisherige Laufzeit der Lebensversicherung zu schauen, denn wenn diese erst vor kurzem abgeschlossen wurde oder kurz vor der Ablaufleistung steht, dann verbietet sich ja nahezu eine Kündigung, weil man dadurch nur Nachteile hat. Man müsste da mal eben ein paar Einzelheiten mehr zum Vertrag wissen, aber auf alle Fälle kann man ja auch die Möglichkeiten eines Widerrufs, einer Beitragsfreistellung oder auch eines Verkauf der Lebensversicherung prüfen. Das ist alles bestimmt besser, als mit hohen Verlusten zu kündigen.
  
PlusMinus
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web