Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Geldanlage und Sparen
    

Was sind und bedeuten Branchenfonds?

 
Bei Investmentfonds haben die Anleger die Wahl zwischen unterschiedlichen Fondsvarianten, zu denen unter anderem die Branchenfonds gehören. Wodurch ist ein Branchenfonds gekennzeichnet? Wie verhält sich ein Branchenfonds im Vergleich zu anderen Investmentfonds hinsichtlich der Risikostreuung? Ist es möglich, die Anteile an einem Branchenfonds im Rahmen eines Sparvertrages mit kleinen monatlichen Beiträgen zu erwerben? Welche Vorteile und Nachteile seht ihr denn bei den Branchenfonds?
  
Josef


 
 
 
Ein Branchenfonds ist ein Investmentfonds, der ausschließlich oder überwiegend in Unternehmen einer einzigen Branche investiert. Da der Investment-Schwerpunkt auf einer einzigen Branche liegt, ist die Streuung gegenüber einem breit investierenden Fonds deutlich verringert, wodurch sich das Risiko eines Wertverlustes generell erhöht.

Wenn die gewählte Branche in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät, verringert sich in der Folge der Wert der Fondsanteile. Branchenfonds können für jede beliebige Branche aufgelegt werden. Ihre Anteile lassen sich grundsätzlich über einen Sparvertrag mit regelmäßiger Einzahlung kleiner Beträge erwerben.

Ausgenommen sind die wenigen Branchenfonds, die eine hohe Mindestanlagesumme fordern. Die meisten Branchenfonds sind als Aktienfonds mit einer Beimischung von Unternehmensanleihen konzipiert.
  
Nettorechner
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web