Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Geldanlage und Sparen
    

Was sind und was bedeuten Briefkurse?

 
Was wird mit dem Briefkurs bezeichnet? Bei welcher Gelegenheit kommen Briefkurse zur Anwendung? Welche Bezeichnung wird für den Kurs verwendet, der dem Briefkurs gegenübersteht? Wie wird der Mittelwert zwischen den beiden Kursen bezeichnet? Wie lautet der englische Fachbegriff für den Briefkurs? Welchen Kurs veröffentlichen die Börsenzeitschriften in der Regel? Welche Bedeutung hat der Buchstabe B hinter einer Kursangabe? Habt ihr eine Erklärung dafür?
  
Insulaner


 
 
 
Der Briefkurs ist der niedrigste Preis, zu dem ein Marktteilnehmer an der Börse bereit ist, ein Wertpapier zu verkaufen. Bei den in den Börsenblättern veröffentlichten Kursen handelt es sich um die Endkurse des letzten Börsentages, wobei üblicherweise sowohl die Briefkurse als auch die Geldkurse angegeben sind.

Der Geldkurs ist jedoch das Gegengewicht zum Briefkurs und gibt den höchsten Preis an, zu dem ein Marktteilnehmer ein Wertpapier kaufen möchte. Der rechnerische Mittelwert zwischen dem Geldkurs und dem Briefkurs wird überwiegend als Mittelkurs und gelegentlich als Devisenkassamittelkurs bezeichnet.

Für den Briefkurs existieren allerdings mehrere englische Fachbegriffe, von denen Ask, Offer und Rate häufiger als Bid verwendet werden. Briefkurse werden sowohl für Aktien und Fonds als auch für Devisen und Sorten regelmäßig ermittelt. Der Kurszusatz B zeigt an, dass zwar ein Angebot vorlag, aber mangels dessen Annahme keinerlei Umsatz erfolgte.
  
Minimalist
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web