Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Geldanlage und Sparen
    

Geld anlegen in Windenergie - eine gute Idee?

 
Ich bin auf dieses Thema per Postwurfsendung aufmerksam geworden. In meinem Briefkasten lag ein Prospekt, in dem eine Geldanlage beworben wurde, und zwar das Investieren in Windenergie.

Versprochen wird in dem Prospekt eine Rendite von 8%, wenn man Prokon Genussrechte erwirbt. Ist das denn seriös? Ist die Rendite bei der Investition in Windkraft tatsächlich so hoch? Wie funktioniert das denn genau? Und wie hoch ist das Risiko für mein Geld, sofern es überhaupt ein Risiko gibt? Ich fand die Broschüre sehr ansprechend und könnte mir durchaus vorstellen, mein Geld in Windenergie anlegen zu können.
  
Frisbee


 
 
 
Prokon ist meines Wissens nach damals das erste Unternehmen gewesen, das im Bereich der erneuerbaren Energien Genussrechte herausgegeben hat. Vorab ist zu sagen: theoretisch können Sie bei dieser Art der Geldanlage Ihr komplettes Kapital verlieren, zum Beispiel wenn das Unternehmen pleite gehen sollte.

Die Grundverzinsung bei Prokon beträgt 6% bzw. 8%, die Mindestlaufzeit 3 Jahre und der Mindestbetrag, der angelegt werden muss, 100 Euro; bei der Verzinsung kommt außerdem eine bis zu 4% hohe Überschussbeteiligung hinzu. Nun aktuell hat Prokon die 3. Tranche Genussrechte ausgegeben bzw. veröffentlicht, Gesamtvolumen 500 Millionen Euro, gerichtet an Privatanleger.
  
FeWo
 
 
 
Solche Werbeflyer oder Onlinewerbungen für Geldanlagen in Windkraft oder Windparks, die habe ich auch schon des Öfteren gesehen und man sollte sich da wirklich nicht von Hochglanzbroschüren blenden lassen. Ich habe da bisher noch nicht das richtige Vertrauen in solche Geldanlagen finden können, zumal ich von diesen alternativen Energien und den angeblichen Vorteilen auch nicht so hundertprozentig überzeugt bin. Und natürlich gibt es da auch immer ein Risiko, denn das beste Beispiel ist ja das zitierte Prokon Unternehmen, welches ja bekanntlich Insolvenz angemeldet hat und was das für die Anleger bedeutet, das kann man sich ja an allen fünf Fingern abzählen. Wahrscheinlich einschneidende Verluste ...
  
Pommersche
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web