Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Geldanlage und Sparen
    

Was bitte sind inflationsgesicherte Wertpapiere?

 
Vielleicht kennt sich jemand im Banking- und Börsenbereich aus und kann mir bei meiner Frage weiter helfen. Und zwar bin ich jetzt des Öfteren schon auf inflationsgesicherte Wertpapiere gestoßen, die als interessante Geldanlage dargestellt wurden.

Leider kann ich mir aber nicht so recht etwas darunter vorstellen und hoffe, dass mir hier evtl. jemand weiter helfen kann. Es wäre toll, wenn sich der eine oder andere finden würde, der mir entsprechende Infos zu diesem Thema geben könnte, denn selbst bin ich noch nicht soweit, dass ich mir darunter wirklich etwas vorstellen kann.
  
Frisbee


 
 
 
Inflationsgesicherte Wertpapiere sind in Deutschland noch sehr selten und daher recht unbekannt. Es handelt sich dabei um Wertpapiere, deren Verzinsung, teilweise auch der Nennwert der Papiere, an die aktuelle Preissteigerung angepasst wird. Somit entstehen bei steigenden Inflationsraten höhere Zinsen, die gezahlt werden. Sinnvoll ist die Geldanlage allerdings nur dann, wenn die Preissteigerung höher, als erwartet ausfällt.

Da die inflationsgesicherten Wertpapiere gegen die Inflation abgesichert sind, werden sie oftmals Pensionskassen und Versicherungen angeboten. Auch Privatanleger kommen in Frage, wenngleich diese seltener als Anleger in die Verträge eintreten. Allerdings erhalten sie bei der Investition einen Schutz gegen die Inflation, so dass sich die Anlagen am besten als Altersvorsorge eignen.

Wie gesagt, sind aber die inflationsgesicherten Wertpapiere in Deutschland nicht sonderlich weit verbreitet. Sie gelten zwar als sichere Geldanlage, sind oftmals jedoch nur auf die Inflationssicherung einer Größe abgestellt. So hat die Europäische Investitionsbank, kurz EIB, einige Wertpapiere ausgegeben, bei denen lediglich die Zinszahlungen an die Inflation angepasst werden, nicht jedoch die Nennwerte.

Aus diesem Grunde sollten Anleger genau Obacht geben, welche Variante der inflationsgesicherten Wertpapiere für ihren eigenen Bedarf überhaupt in Frage kommen und welche keinesfalls sinnvoll sind. Am besten lässt man sich hierfür von einem unabhängigen Berater beraten, der sich in dem Bereich bestens auskennt, denn das Thema ist doch sehr komplex und wird gerade bei Laien mehr Fragen aufwerfen, als zufriedenstellende Antworten gegeben werden können.
  
FeWo
 
 
 
Dese inflationsgesicherten Wertpapiere werden in der Praxis wohl auch inflationsindexierte Anleihen genannt. Beliebt sind derartige Wertpapiere wohl bei Anlegern die gern und überwiegend in Staatsanleihen investieren. Damit setzen die Anleger auf eine steigende Inflationsrate in diesem Land und dadurch erhöht sich dann wohl auch deren Rendite an diesem Wertpapier. Jedoch sollte man auch immer bedenken, dass im Falle einer Staatspleite, man auch mit seinen Anleihen einen Totalverlust erleiden kann. Anleihefonds sind da vielleicht schon eher zu empfehlen, denn diese bergen ein wesentlich geringeres Risiko. Aber für unerfahrene Anleger ist diese Form der Geldanlage wohl eher nicht empfehlenswert.
  
Doublette
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web