Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Überweisung Amerika welche Möglichkeiten habe ich?

 
Des Öfteren sind mir nun schon verschiedene Händler aus Amerika aufgefallen, die immer die Produkte anbieten, nach denen ich gerade suche. Diese können auch nur vom betreffenden Händler aus Amerika bezogen werden, nicht jedoch von anderen Händlern.

Mein Problem liegt nun darin, wie eine Überweisung Amerika idealerweise aussehen sollte. Bisher habe ich mich vor der Bestellung immer gescheut wegen der Zahlung, aber dauerhaft auf alles verzichten möchte ich auch nicht. Kennt sich jemand aus, wie ich die Überweisung Amerika am sichersten und schnellsten durchführen kann?
  
Atticus


 
 
 
Wenn man eine schnelle und sichere Überweisung Amerika machen möchte, dann bleibt eigentlich nur Paypal zur Wahl. Denn damit kann das Geld binnen weniger Minuten beim Empfänger eingehen und entsprechend schnell können die Waren zum Versand gebracht werden. Ein weiterer Vorteil sind die äußerst geringen Kosten, die bei Paypal entstehen. Sie liegen bei zwei bis drei Prozent des überwiesenen Betrags. Zudem erhalten Käufer bei der Überweisung Amerika über Paypal noch einen Käuferschutz. Für den Fall, dass die Waren nicht ankommen sollten, kann dies an Paypal gemeldet werden und man bekommt sein bereits bezahltes Geld unkompliziert zurück. Voraussetzung für die Paypal Zahlung ist allerdings, dass der Händler diese Zahlungsvariante anbietet und beide Seiten über ein Paypal Konto verfügen.

Wenn Paypal nicht möglich ist, kann genauso die Zahlung per Kreditkarte genutzt werden, die ebenfalls recht schnell erfolgt und mit vergleichsweise geringen Kosten verbunden ist. Da in Amerika Kreditkarten generell sehr gut akzeptiert werden, lohnt sich diese Variante durchaus.

Besteht der Händler allerdings auf einer Überweisung, dann kommt nur die althergebrachte Auslandsüberweisung in Frage. Hierfür erhält man das notwendige Formular bei der Hausbank. Dort müssen unter anderem die Anschrift und der Name der Empfängerbank, sowie der eigene Name und der der eigenen Bank eingetragen werden. Der Zahlungsempfänger, seine Kontonummer und Bankleitzahl werden ebenfalls abgefragt. Zudem muss angegeben werden, ob die Zahlung in Euro oder in der jeweiligen Landeswährung erfolgen soll. Weiterhin stellt sich die Frage nach der Übernahme der Kosten, wobei die Händler natürlich verlangen, dass die Kunden sämtliche Kosten tragen.

Diese Auslandsüberweisung muss am Bankschalter abgegeben werden und benötigt einige Tage, bis das Geld auf dem Konto des Händlers eingegangen ist. Zusätzlich entstehen dem Kunden Kosten von zehn Euro an aufwärts. Hier kommt es immer auf die Gebührenordnung der eigenen Hausbank an. In jedem Fall sind die Kosten jedoch unverhältnismäßig hoch, so dass sich die Auslandsüberweisung Amerika in aller Regel nicht lohnt, insbesondere, wenn es um kleinere Beträge geht.
  
FeWo
 
 
 
Mir würde da auch nur PayPal einfallen und mit diesem Bezahldienst habe ich auch schon gute Erfahrungen machen können. Gerade wenn man auch viel in eBay Shops im Ausland oder aus Übersee einkauft, kommt man an PayPal wohl kaum vorbei. Banküberweisung würde vielleicht auch gehen, ist aber viel zu umständlich und zudem wegen der Gebühren auch zu teuer. Bei Überweisungen nach Amerika kommen vielleicht auch noch die Bezahldienste Transferwise oder Western Union in Betracht, aber da sollte man sich auch erst einmal informieren, was dieser Service denn kostet.
  
Tommy
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web