Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Wo gibt es ein Konto kostenlos?

 
Ich suche derzeit nach einer neuen Hausbank. Bei meiner bisherigen Bank werden seit einiger Zeit immense Kontoführungsgebühren berechnet, die ich nicht bereit bin, zu zahlen.

Kann mir jemand sagen, bei welchen Banken ich gute Chancen habe, ein Konto kostenlos zu eröffnen und dauerhaft zu führen? Worauf muss ich bei der Auswahl des Kontos achten und welche Unterschiede gibt es? Sind versteckte Gebühren möglich und wie kann ich diese erkennen? Wäre toll, wenn mir hier vielleicht jemand ein paar Tipps geben könnte.
  
Clipper


 
 
 
Fast jede Bank hält heute ein Konto kostenlos im Sortiment bereit. Allerdings sind diese Konten meist an ganz genau definierte Voraussetzungen geknüpft. Typischerweise wird ein Mindestgeldeingang verlangt. Dieser kann von jeder Bank individuell festgelegt werden, so dass sich hierbei hohe Unterschiede ergeben. So kann der Geldeingang bei 500, aber genauso bei 1.500 Euro liegen. Ebenfalls setzen einige Banken die Bedingung voraus, dass der Geldeingang binnen einer einzigen Überweisung erfolgt. Das heißt, man muss von einer Person, beispielsweise dem Arbeitgeber, den Betrag erhalten, damit das Konto kostenfrei geführt wird. Andere Banken hingegen gewähren das Konto kostenlos bereits dann, wenn ein Habenumsatz pro Monat erfolgte. Das heißt, es ist lediglich notwendig, eine Gutschrift auf das Konto zu erhalten, eine Höhe ist hier nicht angegeben.

Weiterhin können die Banken die Kontoführung an sich kostenfrei gewähren. Dafür fallen aber für jede Überweisung und jeden Dauerauftrag Kosten und Gebühren an. Schnell kann dies ins Geld gehen, denn eine solche Abrechnung wird wohl für kaum jemanden Sinn machen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass das Konto nur dann kostenlos gewährt wird, wenn ein Geschäftsanteil an der Bank gekauft wird. Dies ist meist bei Genossenschaftsbanken der Fall.

Am ehesten wird man ein Konto kostenlos bei den Direktbanken erhalten. Der Nachteil ist aber, dass die Kontoführung ausschließlich online möglich ist. Eine persönliche Betreuung und Beratung am Schalter vor Ort ist hierbei nicht möglich. Dafür gewähren die Direktbanken, die nur via Internet und Telefon erreichbar sind, oftmals noch Zinsen auf das Guthaben auf dem Konto. Ebenfalls kann als Bedingung für das Konto kostenlos ein Mindestbestand an Geld sein. Dieser Betrag muss durchschnittlich mindestens bei der jeweiligen Bank angelegt sein. Meist spielt es hierbei jedoch keine Rolle, ob sich das Geld auf dem Girokonto oder auf einem Tagesgeld Konto befindet.
  
Preusse
 
 
 
Aktuell gibt es schon noch sehr viele Banken, die auch ein kostenloses Girokonto anbieten. Mitunter ist das zwar an eine gewisse Höhe an monatlichem Zahlungseingang gekoppelt, aber wenn man monatliche Geldeingänge hat, dann ist das ja kein Problem. Ich würde da ganz einfach mal anhand eines kostenlosen Girokonto-Rechners mal ermitteln, welche Banken für ein kostenloses Girokonto in Betracht kommen. Nach den ausgelieferten Ergebnissen kannst du ja dann ganz bequem dir eine Bank deines Vertrauens und deiner Wahl aussuchen.
  
partyloewe
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web