Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Selbständigkeit
    

Wie den Firmenwert bei Kauf oder Verkauf berechnen?

 
Bei einem geplanten Firmenkauf oder einem vorgesehenen Firmenverkauf ist die Ermittlung eines fairen Preises erforderlich, um einen angemessenen Preis zu bezahlen beziehungsweise zu erzielen. Auf welche Weise kann der Firmenwert ermittelt werden? Existieren verschiedene Möglichkeiten zur Berechnung des Firmenwertes? Wenn ja, worin liegen die jeweiligen Vorteile und die Nachteile der einzelnen Berechnungsmethoden? Habt ihr schon mal eine Firma gekauft oder verkauft und wisst, wie man am besten und nach was für Kriterien den Firmenwert berechnet?
  
Nathan


 
 
 
Für die Berechnung des Firmenwertes, um einen fairen Kaufpreis beziehungsweise Verkaufspreis zu ermitteln, existieren unterschiedliche Methoden. Die einfachste Berechnungsform besteht in der Wertermittlung anhand des Ertrages. Bei dieser verbreiteten Berechnungsmethode besteht der Firmenwert in einem Vielfachen des jährlichen Ertrages. Für eine sinnvolle Berechnungsgrundlage sollten die Daten aus mehreren Jahren als Grundlage verwendet werden, da einmalige Effekte das Ertragsergebnis in einem einzelnen Geschäftsjahr verändern können.

Eine weitere Möglichkeit zur Berechnung des Firmenwertes besteht zudem in der Bewertung sämtlicher vorhandener Aktiva und Passiva. Bei dieser Bewertungsform lässt sich aber für den Ansatz der immateriellen Werte oft schwer eine einheitliche Wertzumessung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer aushandeln. In der Praxis kommt deshalb bei Firmenverkäufen häufig das Ertragswertverfahren zur Anwendung.
  
longplay
 
 
 
Um einen etwaigen Firmenwert zu ermitteln, kann man sich auch der Unternehmenswertrechner bedienen und von denen kursieren einige im Internet herum. Aber am wichtigsten sind schon, die Branche und das Jahresergebnis, also der Jahresgewinn vor Steuern. Auch die Rechtsform der Firma spielt eine Rolle, also ob es sich um ein Einzelunternehmen, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft handelt.

Auch kann sich eine gute Marktposition des Unternehmens positiv auf den Unternehmenswert auswirken. Insgesamt gibt es aber verschiedene Möglichkeiten, wie das Ertragswertverfahren, Substanzwertverfahren, Vergleichswertverfahren oder auch ein AWH-Verfahren. Aber diese Verfahren sind schon alle sehr speziell und deswegen empfiehlt es sich schon, wenn man am Kauf oder Verkauf einer Firma interessiert ist, sich kompetent beraten zu lassen.
  
Groupier
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web