Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Selbständigkeit
    

Was ist und macht ein Handelsmakler?

 
Wodurch ist die Tätigkeit eines Handelsmaklers gekennzeichnet? Wie lässt sich der Handelsmakler von einem Zivilmakler abgrenzen? Welche Besonderheiten treffen auf den Versicherungsmakler zu, der grundsätzlich zu den Handelsmaklern zu rechnen ist? Unterscheidet sich die Tätigkeit eines Handelsmaklers zwingend von den Arbeitsaufgaben eines angestellten Reisenden? Welche Partei bezahlt den Handelsmakler? Wodurch erwirbt der Handelsmakler seinen Honoraranspruch?
  
wieselflink


 
 
 
Handelsmakler vermitteln im Auftrag und auf Rechnung eines Dritten Handelsgeschäfte über bewegliche Gegenstände sowie über Dienstleistungen. Dabei kann es sich um alle Arten von Waren und Leistungen handeln, die nicht per Gesetz in den Bereich eines Zivilmaklers fallen.

Ein Handelsmakler handelt als Gewerbetreibender und erwirbt einen Honoraranspruch, wenn er erfolgreich ein Geschäft ermittelt. Ein Reisender kann grundsätzlich dieselben Aufgaben wie ein Handelsmakler ausführen, ist aber im Gegensatz zu diesem fest bei einem Unternehmen angestellt.

Ein Versicherungsmakler erhält mit seltenen Ausnahmen sein Honorar von der Versicherungsgesellschaft, während die Vergütung bei anderen Handelsmaklern je nach Vereinbarung vom Käufer oder Verkäufer gezahlt wird. Der Definition nach ist ein Handelsmakler nicht ständig mit der Tätigkeit für einen Auftraggeber betraut, im realen Wirtschaftsleben ist jedoch die stetige Zusammenarbeit mit wenigen Maklern verbreitet.
  
Pfennigfuchser
 
 
 
Einen Handelsmakler stelle ich mir auch so ähnlich wie einen Versicherungsmakler vor. Der vermittelt eben irgendwelche Handelsgeschäfte ohne aber hierbei als Käufer oder Verkäufer in Erscheinung zu treten. Genau wissen tue ich es nicht, aber ich vermute mal, die Provision erhält der Handelsmakler von demjenigen, von dem er auch den Verkaufsauftrag erhalten hat. Die Provisionszahlungen sind hierbei frei verhandelbar und so kann es bestimmt auch sein, dass der Handelsmakler auch vom Kaufinteressenten eine Provision erhält, wenn dieser ihm eine bestimmte Ware in einer jeweiligen Größenordnung und Frist besorgt.
  
Vettel
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web