Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Versicherung und Vorsorge
    

Kosten einer Autohaftpflicht-Versicherung selbst berechnen

 
Am bequemsten ist es sicherlich, die Berechnung der Kosten für die Autohaftpflicht-Versicherung von einem Vertreter oder Vergleichsrechner durchführen zu lassen. Welche Daten benötigt der Fahrzeughalter, wenn er die Versicherungsprämie für seine Autohaftpflicht-Versicherung selbst berechnen muss? Sind die berechneten Kosten für die Kfz-Haftpflichtversicherung das einzige Auswahlkriterium oder sollte auch auf konkrete Vertragsmerkmale geachtet werden? Habt ihr denn schon mal derartige Berechnungen selbst durchgeführt und was sollte man denn gerade bei den Kosten und Leistungen vergleichen?
  
Maggie


 
 
 
Die Kosten für die Autohaftpflicht-Versicherung ergeben sich stets aus dem Fahrzeugtyp und der Schadenfreiheitsklasse. Bei einer Reihe von Versicherungsgesellschaften tragen zusätzliche Faktoren wie das Alter des Fahrzeughalters, eine Einschränkung des Fahrerkreises auf Familienangehörige oder Personen ab einem gewissen Lebensalter oder eine geringe Fahrleistung zu einer Kostensenkung bei.

Zugleich sind zusätzliche Leistungsmerkmale bei zahlreichen Versicherern auf Wunsch zubuchbar, wodurch sich die Versicherungsprämie erhöht. Hierzu gehören unter anderem die Mallorca-Police für die Mietwagennutzung im Ausland und der Schadenersatz bei einem selbst erlittenen Unfallschaden durch einen flüchtigen Fahrer.

Des Weiteren führt eine andere als die jährliche Zahlweise bei fast allen Versicherern zu einem Prämienzuschlag. Es ist sinnvoll, sich außer mit dem Preis einer Kfz-Haftpflichtversicherung auch mit deren Leistung zu befassen, zumal bei einigen Gesellschaften Zusatzleistungen wie die Mallorca-Police ohne Aufpreis im Vertrag enthalten sind.
  
mister-xxl
 
 
 
Mir erschließt sich jetzt nicht wirklich, was es für Vorteile haben soll, wenn man die reine Autohaftpflicht-Versicherung selber berechnet und ich wüsste nicht, was man da für Wunschoptionen hätte. Letztendlich müsste ja dann doch auch das selbe Ergebnis, wie mit einem Onlinerechner herauskommen. Wichtig bei der Berechnung sind ja die Regionalklasse und die eigene Schadensfreiheit. Ich habe bisher immer verschiedene Autohaftpflicht-Vergleichsrechner benutzt und mir dann anhand der Ergebnisse den oder die günstigsten Versicherer rausgesucht und damit bin ich immer gut gefahren.
  
Preusse
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web