Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Rund ums Geld
    

Mit welcher Höhe an Zinsen bei der Mietkaution rechnen?

 
Demnächst werde ich wohl wahrscheinlich meine erste eigene Wohnung beziehen. Ich habe endlich einen Ausbildungsplatz bekommen und muss mir dort vor Ort eine kleine Wohnung suchen. Auf eine WG hätte ich nicht so große Lust und ich hoffe, dass die Mietpreise in Hamburg oder der näheren Umgebung nicht allzu hoch sind. Es ist dann ja auch eine Mietkaution zu entrichten. Meine Eltern meinten, dass die Kaution verzinst wird.

Das finde ich natürlich gut, gerade als Auszubildender verdient man ja nicht gerade besonders viel Geld und falls ich nach der Ausbildung vielleicht in eine andere Stadt oder in eine größere Wohnung ziehe, dann erhalte ich nicht nur die Kaution zurück sondern auch noch Zinsen. Kann mir jemand von euch eventuell mitteilen, wie hoch die Zinsen bei der Mietkaution sind? Oder ist das immer sehr unterschiedlich und man kann das so pauschal gar nicht sagen?
  
sternchen


 
 
 
Du solltest bei der Kaution darauf achten, dass dein Vermieter nicht mehr als 3 Monatsmieten von dir haben möchte. Nach dem BGB dürfen maximal 3 Mieten von dir verlangt werden, mehr nicht. Die Nettomiete ist dabei relevant, die Nebenkosten werden bei der Kaution in der Regel nicht berücksichtigt. Vermieter sind jedoch dazu verpflichtet, das Geld insolvenzsicher anzulegen. Nach dem Erhalt der Kaution muss das Geld umgehend verzinslich angelegt werden.

Es handelt sich dann um eine sichere Form der Geldanlage mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist. Die Zinssätze der verschiedenen Institute sind teilweise sehr unterschiedlich und ein Vermieter kann frei wählen, für welches Angebot er sich entscheidet. Deshalb ist es schwierig, dir bezüglich der Höhe der Zinsen bei der Mietkaution eine konkrete Auskunft zu geben. Du kannst aber vielleicht jährlich ein Schreiben vom Vermieter mit Informationen zu den Zinsen bekommen.
  
rosenhecke
 
 
 
Die Mietkaution jetzt als eine gute Art der Geldanlage anzusehen, das ist wahrscheinlich ein Denkfehler, denn dafür kommt viel zu wenig an Zinsertrag herum. Denn die Mietkaution muss absolut konservativ und darf keineswegs spekulativ angelegt werden und das heißt im Klartext, dass dafür in aller Regel ein Sparbuch oder meinetwegen auch ein Tagesgeldkonto infrage kommt. Und bei dem derzeitigen schwachen Zinsniveau, da kann sich ja jeder selbst im Kopf ausrechnen, was da an Zinsen zusammenkommt. Wohl eher ein zu vernachlässigender Betrag, mit dem man nun wirklich nicht rechnen braucht.
  
Victor
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web