Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Geldanlage und Sparen
    

Welche Banken bieten ein kostenloses Wertpapier-Depot an?

 
Zugegebenermaßen bin ich im Bereich Finanzen noch nicht so besonders bewandert, aber inzwischen beschäftige ich mich doch etwas intensiver mit diesem Thema und habe auch hier schon einige wirklich sehr interessante Tipps und Informationen nachlesen können. Bisher habe ich immer einen Teil meines Gehalts auf mein Tagesgeldkonto eingezahlt. Festgeld ist mir nicht flexibel genug und deshalb ist es bisher erstmal nur beim Tagesgeld geblieben.

Eventuell möchte ich mich nun auch an den Handel mit Aktien wagen. Dazu benötigt man ja ein Wertpapier-Depot. Das muss von mir noch eröffnet werden und ich möchte natürlich möglichst ein kostenloses Depot haben. Gibt es überhaupt kostenlose Möglichkeiten oder sind Wertpapier-Depots stets mit Kosten verbunden? Welche Banken könnt ihr eventuell besonders empfehlen, welche nicht?
  
Mandy81


 
 
 
Wie bei beispielsweise Tagesgeldkonten würde ich dir zu der Nutzung eines Vergleichsportals raten. Das gibt es auch speziell für Depots und du bekommst einen ganz guten Überblick über die Konditionen und Unterschiede der Angebote. Bezahlen musst du für die Vergleichsportale in der Regel nichts.

Du kannst dich über die Kosten der Depots informieren, die Orderkosten sind relevant und teilweise können sich Neukunden auch noch über beispielsweise einen speziellen Bonus freuen. Es kann auch eine bestimmte Anzahl an Freikäufen geben, darüber wirst du bei den Portalen dann teilweise auch informiert. Die Angebote der ING DiBa sind zum Beispiel ziemlich gefragt oder es wird häufig auch ein Depot bei der Netbank ausgewählt.
  
steffel
 
 
 
Mittlerweile bieten ja sehr viele Banken ein kostenloses Wertpapier-Depot an und beispielhaft würden mir da jetzt die Postbank oder auch die Commerzbank einfallen. Viele Depotbanken loben ja sogar eine Wechselprämie aus, wenn man bei denen ein Wertpapierdepot eröffnet. Von daher sind bestimmt sehr viele Banken zu empfehlen und ich würde mich mal auf den Vergleich der Ordergebühren oder anderweitige anfallende Kosten konzentrieren. Denn mit der reinen Depotverwaltung verdienen die Banken wohl nicht ihr Geld, sondern eher mit dem Kauf und Verkauf von Aktien.
  
Angler
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web