Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Finanzierung, Kredit und Darlehen
    

Ratenkredit Zinsen und Laufzeiten

 
Ich bin, eigentlich wie immer, pleite. Aber trotz allem müssen ein paar Anschaffungen gemacht werden, die unerlässlich sind. Da ich unter chronischem Geldmangel leide, habe ich natürlich auch keine Ersparnisse, auf die ich zurückgreifen könnte. Anpumpen bei meinen Eltern geht auch nicht, da stehe ich schon ziemlich tief in der Kreide.

Also was bleibt mir anderes übrig als einen Kredit aufzunehmen. Was mich besonders interessiert, sind beim Ratenkredit Zinsen und Laufzeiten. Wer weiß Bescheid und klärt mich auf?
  
Tassilo


 
 
 
Egal was finanziert werden muss, ein Kredit bringt jeden in solchen Situationen seinen Wünschen näher. Ratenkredite eignen sich prinzipiell für alle Anschaffungen. Darlehn mit mittelfristigen Laufzeiten können über kurzfristige Liquiditätsprobleme hinweghelfen.

Ein Ratenkredit sowie Ratenkredit Zinsen und annehmbare Laufzeiten werden zu attraktiven Konditionen angeboten. Ganz nach Bonität des Kreditnehmers werden monatliche Belastungen, Zinshöhe und Laufzeit vereinbart. Der Effektivzinssatz ist ein wichtiges Kriterium für einen Ratenkredit und steht bei einem Kreditvergleich immer im Vordergrund.

Damit der Kreditnehmer die Kreditkosten vergleichen kann, sind Sparkassen und Banken angehalten, den anfänglichen jährlichen Effektivzins eines Kredits in ihrem Angebot zu erwähnen. Zu vergleichen ist stets der Effektivzinssatz, nicht zu verwechseln mit dem Nominalzinssatz. Fällt der Effektivzinssatz niedrig aus, ist auch der Kredit günstiger und die monatliche Rückzahlungsrate ist dementsprechend tief.

Zinssätze fallen bei guter Zahlungsfähigkeit meistens sehr günstig aus. Eine gute Bonität ist also der Schlüssel zur Kreditgewährung. Die Bank oder Sparkasse entscheidet anhand der Liquidität des Antragstellers, ob sie einen Kredit einräumt oder nicht. Zur Bonitätsprüfung gehören das Einkommen, ein dauerhaft fester Arbeitsplatz sowie eine positive Schufaauskunft. Des Weiteren wird bei der Inanspruchnahme des Kredits eine Bearbeitungsgebühr fällig. Sie wird bei Abschluss gezahlt und richtet sich nach der Laufzeit. Wer seinen Kreditantrag über das Internet stellt, kann unter Umständen die Bearbeitungskosten senken.

Da die Banken so die eigenen Gebühren reduzieren können und oftmals günstigere Konditionen anbieten. Ratenkredite werden in der Regel an Verbraucher ausgezahlt und unterliegen dem Eintrag in der Schufa. Ratenkredite sind im Vergleich zu Immobilienfinanzierungen wesentlich teurer. Das liegt daran, dass für einen Ratenkredit keine sonderlichen Sicherheiten von den Banken gefordert werden.
  
Preusse
 
 
 
Wenn man ziemlich verschuldet und Dauerklamm ist, zudem über keinerlei Ersparnisse und Rücklagen verfügt, dann sind das natürlich keine guten Rahmenbedingungen für eine geplante Kreditaufnahme. Denn so etwas bekommen die Banken ja auch mit und das verschlechtert die Kreditkonditionen enorm. Die Zinsen für einen Ratenkredit, liegen aktuell wohl irgendwo zwischen 2% und 6% und die Kreditlaufzeiten, die kann man ja ganz flexibel festlegen und diese machen sich natürlich auch ein wenig an der Kredithöhe fest. Kalkuliere dir das doch ganz einfach mal mit Hilfe von einem Kreditrechner selbst durch und dann wirst du ja selbst sehen können, welche Kreditraten und Laufzeiten für dich überhaupt infrage kommen.
  
steffel
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web