Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Finanzierung, Kredit und Darlehen
    

Guter Rat auf www.Ratenkredit.de?

 
Im Augenblick schlägt alles über mir zusammen. Seit einem halben Jahr arbeitet mein Mann in Kurzarbeit. Zu allem Überfluss habe ich vor vier Wochen meine Kündigung erhalten. Bei uns laufen einige Ratenkredite und die werden wir mit Sicherheit nicht mehr voll bedienen können.

Es war in der Vergangenheit schon ganz schön knapp von dem Kurzarbeitergeld die Raten zu zahlen und noch davon zu leben. Ich benötige umgehend eine Beratung. Unter ratenkredit.de habe ich schon mal reingeschaut, aber was passiert wirklich, wenn wir in die Schuldenfalle rutschen?
  
Tassilo


 
 
 
Gute Beratung sowie eine gute Betreuung unter ratenkredit.de bei Zahlungsunfähigkeit sind außerordentlich wichtig. Gerade wenn man in Zahlungsschwierigkeiten steckt, sei es durch Arbeitslosigkeit oder einer länger andauernden Krankheit. In Gesprächen wird erörtert, inwieweit man überhaupt in der Lage ist, seinen Raten nachzukommen. Geschultes Fachpersonal übernimmt den Schriftwechsel mit Gläubigern sowie den kompletten kaufmännischen Bereich. Die rechtliche Beratung übernimmt ein frei wählbarer Rechtsanwalt. Es werden Verhandlungen bezüglich Zinsstopp und Vergleiche geführt. Des Weiteren werden die zumutbaren Monatsraten ermittelt.

Dabei richtet sich die Höhe der monatlichen Zahlungen nach Zahlungsfähigkeit, müssen jedoch einen Mindestbetrag erreichen. Hier lassen sich aber auch Sondervereinbarungen aushandeln. Die Voraussetzungen liegen dafür jedoch in der Höhe der Schuldsumme sowie der Anzahl der Gläubiger, die zu bedienen sind. In guter Zusammenarbeit wird die Ausarbeitung eines Konzeptes zur Schuldensanierung erreicht. Einnahmen und Ausgaben werden gegenüber gestellt und so können Einmalvergleiche oder Ratenzahlungsvereinbarungen ausgehandelt werden. Damit eine Schuldensanierung erfolgreich verläuft, ist absolute Offenheit und eine gute Gemeinschaftsarbeit auch in komplizierten Situationen unbedingt erforderlich. Noch so unlösbar scheinende Probleme werden gemeinsam gelöst, um wieder schuldenfrei in die Zunkunft schauen zu können.

Aufgrund guter Beratung lassen sich Besuche des Gerichtsvollziehers vermeiden. Ein weiteres Ziel sind unangenehme Konto-, Lohnpfändungen oder gar Kontokündigungen sowie Mahn- und Vollstreckungsbescheide gänzlich abzuwenden. Sollten alle Wege der Regulierung durch Ratenzahlungen nicht eingehalten werden können, da nicht genügend finanzielle Mittel vorhanden sind, so kann ein Insolvenzverfahren angestrebt werden. Eine Restschuldbefreiung wird dann nach Erfüllung aller Pflichten des Schuldner nach sechs Jahren erteilt. Ein Verbraucherinsolvenzverfahren wird bei natürlichen Personen, die nicht selbstständig tätig waren, in die Wege geleitet und ein Regelinsolvenzverfahren, wenn natürliche Personen eine Tätigkeit in Selbständigkeit ausgeübt hatten.
  
Preusse
 
 
 
Ich habe mir mal diese ratenkredit.de Webseite angesehen und nach meinem Eindruck handelt es sich hierbei doch eher um ein Online-Vergleichsportal zu einem gewünschten Ratenkredit. Deswegen würde ich meinen, es handelt sich hierbei wohl mehr um einen Kreditvermittler mit einer Übersicht der aktuell günstigsten Kreditanbieter und Ratenkredite, aber mit einer Art Schuldenberatung hat doch ratenkredit.de nichts zu tun. Wenn dir deine laufenden Kredite über den Kopf wachsen und du diese nicht mehr bedienen kannst, dann wirst du dir wohl einen anderen Ansprechpartner suchen müssen.
  
findling
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web