Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Rund ums Geld
    

Hilfe - habe ein Mahnungsschreiben erhalten

 
Oh, mir ist die ganze Angelegenheit sowas von peinlich. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Mahnungsschreiben bekommen und weiß jetzt gar nicht, was ich machen soll. Wie schnell muss ichd enn jetzt wirklich bezahlen? In dem Mahnungsschreiben ist keine Frist angegeben und ich kann die Summe nicht so schnell bezahlen, frühestens in 2 Wochen. Mahngebühren sind auch schon dazugekommen Traurig

Wie verhalte ich mich jetzt am besten? Was passiert, wenn der Firma die Zahlung nicht schnell genug geht, welche Folgen hätte das für mich? Ich bin furchtbar nervös Geschockt
  
Wolke7
 
 
 
Zum ersten mal in Deinem Leben hast Du eine Mahnung bekommen? Da muss ich ja sagen: Hut ab! Sehr glücklich

Und als (ehemalige) Meisterin in Mahnungen erhalten, kann ich Dich beruhigen und Dir sagen, dass auf die erste Mahnung zunächst nichts schlimmes folgt - außer die Mahnkosten - und natürlich Dein schlechtes Gewissen. Wenn Du jetzt umgehend den Betrag (inkl. Mahnkosten) bezahlst, freut sich der Rechnungsaussteller und alles ist in Ordnung.

Es steht kein Zahlungstermin dabei? So würde ich Dir raten dort anzurufen und nachfragen, ob es okay ist, wenn du den Betrag erst 14 Tage später zahlst. Sonst flattert noch die zweite Mahnung ins Haus und es entstehen weitere Kosten. Ich habe die Erfahrung gemacht, das bei guter Kommunikation zwischen Gläubiger und Schuldner immer ein Auge zugedrückt wird. Winken

LG Sebi
  
sebi77
 
 
 
Die erste Mahnung ist in der Regel überhaupt kein Problem und wird in vielen Fällen sogar nur als Zahlungserinnerung ausgegeben. Es fallen zwar Mahnkosten in unterschiedlicher Höhe an, aber auch diese dürften keinen vom Hocker hauen.

Richtig schlimm wird es erst nach der dritten Mahnung, weil dann ein Mahnbescheid beantragt werden kann, der gerichtlich ausgestellt wird und darüber hinaus auch noch wesentlich mehr Kosten verursacht. Ein weiterer negativer Nebeneffekt wäre ein Schufa-Eintrag, der danach vieles erschwert.

Gruß Finanzmakler
  
Finanzmakler
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web