Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Bei der Bank Geld wechseln

 
Beim Aufräumen fand ich noch ganz schön viel ausländisches Geld, genauer italienische Lire aus einem Urlaub. Da es aber eine recht ansehnliche Summe ist, suche ich nun nach einer Möglichkeit, das Geld wieder in Euro zu wechseln.

Kann man überhaupt noch bei einer Bank Geld wechseln oder geht das heute schon gar nicht mehr? Würde mich wirklich über Antworten freuen, denn sonst weiß ich nicht wie ich das Geld nur noch umtauschen kann. Die Sparkasse ist ja nicht gerade bekannt dafür, alle Services anzubieten und das hat sich auch bei meiner Nachfrage bestätigt.
  
Wolke7


 
 
 
Bei der Bank Geld wechseln ist eigentlich schon möglich. Die meisten Banken beschränken sich beim Wechseln aber auf Scheine, Münzen werden nicht umgetauscht. Schwierig wird es dann, wenn es sich um eine Währung handelt, die es eigentlich gar nicht mehr gibt, weil der Euro sie verdrängt hat. Dieses Geld kann man aber meines Wissens nach noch bei den Landeszentralbanken umtauschen, genauso wie alte DM. Dort werden neben den Scheinen auch die Münzen angenommen.

Allerdings wird man normales Geld, was es auch heute noch als Währung gibt, bei jeder Bank umtauschen können. Das sollte sogar bei der Sparkasse möglich sein. Es kann jedoch sein, dass gerade kleinere Filialen, beispielsweise auf dem Lande nicht ausreichend Bargeld zur Verfügung haben, um gerade größere Summen Geld zu wechseln. In diesem Fall sollte man bereits im Voraus Bescheid geben, welche Summe man wechseln möchte, damit die Banken das Ganze dann auch vorrätig haben. Dies gilt allerdings eher anders herum, also wenn Euro in eine andere Währung getauscht werden sollen.

Im vorliegenden Fall würde ich auch jeden Fall versuchen, einmal bei der Landeszentralbank vorzusprechen, da dort noch die besten Chancen bestehen, sein Geld gewechselt zu bekommen. In den anderen Banken besteht nämlich auch keine Pflicht mehr, Währungen zu wechseln oder anzunehmen, die keine offiziellen Zahlungsmittel mehr darstellen.
  
FeWo
 
 
 
Bisher habe ich immer alle Fremdwährungen bei meiner Sparkasse getauscht und auch der Rücktausch übrig gebliebener Zahlungsmittel, ist normalerweise kein Problem. Wie das jetzt konkret mit alten italienischen Lire aussieht und ob die auch den selben Umtauschregelungen wie die D-Mark unterliegen, das weiß ich nicht genau. Aber im Zweifelsfall kann man doch auch immer bei der Bundesbank anrufen und dort erfragen, wie es mit dem Umtausch alter Lire Scheine aussieht und an wen oder welche Banken man sich hierbei halten sollte.
  
Tommy
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web