Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Versicherung und Vorsorge
    

Unterschied private und gesetzliche Krankenversicherung?

 
Meine Situation ist zur Zeit etwas kompliziert. Ich habe bis vor kurzem noch einen sozial versicherungspflichtigen Nebenjob gehabt und war somit auch krankenversichert. Leider fällt dieser Nebenjob jetzt weg und eigentlich würde ich automatisch wieder in die Familienversicherung meines Mannes rutschen, wenn ich mich nicht vor kurzem mit einem kleinen mobilen Nagelstudio selbständig gemacht hätte. Ich muss mich jetzt somit selbst versichern, was ja vom Grundsatz her kein Problem wäre, wenn ich wüsste bei welcher?

Die Angebote sind teilweise echt erschreckend, anderseits auch sehr vielversprechend - erst gestern las ich hier im Internet das Angebot einer privaten Krankenversicherung, die bereits schon ab 59 € im Monat versichert. Natürlich kann ich hier von keinem verlangen mir die perfekte Krankenversicherung liefern, aber mir würde im Moment auch nur die Beantwortung dieser einen Frage langen: Was genau ist jetzt der Unterschied zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung? Denn soweit ich weiß, kann ich als Selbständige frei wählen.
  
wuschel


 
 
 
Also soweit mir bekannt ist, liegen die grundlegenden Unterschiede darin, wie folgt:

- Die Versicherung über die PKV ist freiwillig, bei gesetzlichen Krankenkassen ist man pflichtversichert.

- Mit einer PKV kann man Ärzte (sogar Chefärzte) und Krankenhäuser frei wählen. Bei der gesetzlichen werden nur Leistungen und Aufenthalte genehmigt, die ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind - die Überweisung des Arztes ist hier das Ausschlaggebende.

- Die PKV ist individuell an die Bedürfnisse der Person angepasst , sowie auch die Beiträge. Bei der gesetzlichen ist der Beitrag abhängig vom Einkommen und beinhaltet kein Sonderprogramm für den Versicherten.

- Die PKV beinhaltet auch Vorsorgeprogramme für das Alter, was bei der gesetzlichen nicht der Fall ist, bis auf die üblichen genehmigten Vorsorgeuntersuchungen.

- Die PKV erlaubt sogar die Inanspruchnahme von Heilpraktikern, was in der gesetzlichen nicht der Fall ist.

Das wäre jetzt das, was mir auf Anhieb einfallen würde. Was allerdings das Angebot einer PKV für 59 € betrifft - sie wird mit Sicherheit nicht den Leistungsumfang beinhalten, den man sich von einer privaten Krankenversicherung erhofft, denn dieser ist wie o.g. individuell, nach Alter, Geschlecht, gesundheitlichem Zustand etc., aber auch nach den Bedürfnissen (Zahlungen bei Verdienstausfall, Zahnersatz u.s.w.) des Versicherten anzupassen und kann nicht pauschal berechnet werden. Deshalb stand da bestimmt auch nur "ab" 59 €.
Winken
  
V8
 
 
 
Das verstehe ich jetzt nicht so wirklich, warum du wegen eines mobilen Nagelstudios als Nebenjob unbedingt in die private Krankenversicherung wechseln solltest. Ich würde eher mal denken, dass du je nach Einnahmesituation vielleicht weiterhin Familienversichert bleiben könntest.

Aber das würde ich mal in einem Beratungsgespräch bei der bisherigen Krankenkasse klären, denn die wissen ja bestimmt ganz genau, was da alles möglich und denkbar ist. Was die Unterschiede zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung angeht, da kann ich dir diese Webseite mal empfehlen. Da sind alle Vorteile und Nachteile ziemlich genau beschrieben.
  
Alle_Neune
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web