Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Finanzierung, Kredit und Darlehen
    

Arbeitslos und Kredite bekommen - bei welchen Banken?

 
Ich bin seit einiger Zeit arbeitslos und bin mir relativ sicher, dass ich keine unselbstständige Arbeit mehr finde. Deswegen möchte ich gerne mein eigenes Unternehmen gründen. Wie jedes andere Unternehmen auch, brauche ich natürlich einiges an Startkapital. Weiß jemand wie das mit der Kreditvergabe bei arbeitslosen Unternehmensgründern ist? Gibt es da andere Voraussetzungen, etc.? Oder ist das genauso wie bei allen anderen Gründern? Wäre gut wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
  
Wolke7


 
 
 
Das Ganze nennt sich Existenzgründerkredit, und da kommt es auf mehrere Faktoren an, inwiefern du einen solchen Kredit gewährt bekommst. Wenn du zur Zeit arbeitslos bist empfehle ich dir, dich mit deinem Anliegen an deinen Berater bei der Bundesagentur für Arbeit zu wenden, diese Person sollte dich auf jeden Fall anständig beraten können, welche Adressen für dich wichtig sind, welche Chancen du hast usw.

Was du auf jeden Fall für einen solchen Kredit brauchst, ist ein Businessplan, ohne den geht es nicht. Wenn du nicht weißt, wie man einen solchen erstellt, empfehle ich dir einen Kurs bei der IHK, aber auch dafür solltest du vorher mit deinem Jobberater sprechen, denn dann kann das Amt die Kosten für diesen Kurs übernehmen. Dort lernst du dann wichtiges zum Thema Marketing, Steuerfragen werden geklärt und es wird eben zusammen mit Experten ein Businessplan erstellt, den du der Bank dann vorlegen kannst.

Außerdem gibt es zahlreiche Unterstützungen seitens der Bundesagentur für Arbeit - auch hier, lass dir von deinem Berater weiterhelfen. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit, dass du für ein halbes Jahr weiterhin deine Sozialabgaben wie Krankenversicherung etc. vom Amt bezahlt bekommst, dass du Unterstützung bei Anschaffungen für deine Firma erhältst usw. Übrigens hoffe ich, dass deine Geschäftsidee nicht im Bereich Gastronomie anzusiedeln ist, denn dann hast du zum Beispiel bei der Bank relativ schlechte Karten.
  
FeWo
 
 
 
Man muss schon wirklich sehr viel Selbstvertrauen haben, dass man meint, keine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu haben, aber erfolgreich in eine Selbständigkeit durchstarten kann. Aber davon mal abgesehen, können natürlich auch arbeitslose Existenzgründer irgendwelche Fördergelder oder auch Existenzgründerkredite beantragen. Aber zu diesem ganzen Thema und zu den Voraussetzungen für eine Förderung, da würde ich auch eher eine Beratung bei der Bundesagentur für Arbeit favorisieren und empfehlen. Denn mit etwas Glück kannst du deinen Förderantrag vielleicht gleich dort ausfüllen.
  
schafspelz
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web