Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Kontoführungsgebühren der Banken im Vergleich

 
Für ein Girokonto erheben die meisten Banken Kontoführungsgebühren beziehungsweise Kontoführungsentgelte. Die Höhe der Kosten für ein Girokonto unterscheiden sich zwischen den einzelnen Geldinstituten deutlich. Worauf ist denn bei einem Vergleich der Kontoführungskosten zu achten? Gibt es das für jeden Nutzer ein möglichst billiges Bankkonto oder hängen die tatsächlich zu zahlenden Gebühren von der Art und dem Umfang der Kontonutzung ab?
  
FeWo


 
 
 
Das für jeden einzelnen Kunden günstigste Bankkonto existiert nach meinen bisherigen Erfahrungen wohl eher nicht. Je nach Geldinstitut erfolgt die Abrechnung der Kontoführungsentgelte pauschal oder nach der Anzahl der Buchungsposten, wobei viele Banken ihren Kunden mehrere Modelle zur Wahl anbieten.

Da nicht alle Banken Kontoführungsgebühren erheben, können Kunden auch kostenlose Girokonten nutzen. In diesem Fall ist beim Vergleich darauf zu achten, unter welchen Bedingungen die Entgeltfreiheit besteht. Hierbei handelt es sich häufig um einen Mindestgeldeingang im Monat, bei einigen Instituten aber auch um die konsequente Nutzung des Online-Bankings.

Beim Kostenvergleich ist neben den direkten Kontoführungsentgelten auch noch auf weitere Kosten zu achten. So entstehen Kosten für die Bargeldversorgung, wenn die Bank kaum eigene Geldautomaten unterhält und nicht an einem Bankenverbund beteiligt ist, der die unentgeltliche Mitbenutzung von Automaten anderer Geldinstitute ermöglicht. Auch die aktuelle Höhe des Dispositionskreditzinses sollte beim Kontovergleich berücksichtigt werden.
  
Doublette
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web