Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Kosten bei Bareinzahlungen auf ein Fremdkonto

 
Bei Banken ist die Einzahlung auf ein fremdes Girokonto grundsätzlich möglich. Fallen dabei Kosten an und wie hoch sind diese? Lässt sich die Einzahlung zugunsten eines Fremdkontos auch vornehmen, wenn der Kontoinhaber dieses bei einem anderen Geldinstitut führt? Nimmt jede Bank Bareinzahlungen auf ein nicht bei ihr geführtes Girokonto an?
  
Proton


 
 
 
Bareinzahlungen zugunsten eines Fremdkontos sind meistens mit hohen Entgelten verbunden, die sich je nach Bank deutlich unterscheiden. Genossenschaftsbanken und Sparkassen differenzieren ihre Entgelte häufig in drei Stufen, wobei die mittlere Stufe zur Anwendung kommt, wenn die Einzahlung zugunsten eines Kontos bei einem anderen Institut derselben Gruppe erfolgt.

Günstige Banken verlangen für Einzahlungen auf bei ihnen geführte Fremdkonten aktuell drei und für Bareinzahlungen auf Girokonten bei anderen Geldinstituten sechs Euro. Diese Beträge werden von einigen Bankhäusern deutlich überschritten, da diese selbst für Einzahlungen auf bei ihnen geführte Bankkonten mindestens acht Euro verlangen.

Bei vielen Geldinstituten besteht eine zusätzliche Entgeltstaffelung anhand des Einzahlungsbetrages. Bargeldeinzahlungen zugunsten eines nicht bei ihnen geführten Fremdkontos nehmen heute nicht mehr alle Banken an. Kaum bekannt ist, dass Fremdeinzahlungen auf fremde Sparkonten bei der jeweiligen Bank oft günstiger oder gar kostenfrei sind.
  
rosenhecke
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web