Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Bank und Girokonto
    

Dauer und Kostenvergleich von Auslandsüberweisungen

 
Für Auslandsüberweisungen fallen weiterhin hohe Kosten an, auch wenn Überweisungen im SEPA-Raum kostenfrei sind oder bei für jeden einzelnen Vorfall zu zahlenden Kontoführungsentgelten dieselben Kosten wie eine Inlandsüberweisung verursachen. Bestehen hinsichtlich der Gebühren sowie der Dauer für Auslandsüberweisungen Unterschiede zwischen den einzelnen Banken? Wie lässt sich bei Auslandsüberweisungen am besten sparen?
  
Daeumling


 
 
 
Eine SEPA-Überweisung gilt nicht als Auslandsüberweisung. Sie setzt unter anderem voraus, dass der Überweisungsbetrag stets in Euro angegeben ist. Bei Überweisungen auf Konten in (noch) nicht dem Euro-Währungsraum beigetretenen Staaten vermeiden Zahlungspflichtige die Kosten einer Auslandsüberweisung, indem sie die Zahlung dennoch in Euro und nicht in der zutreffenden Landeswährung leisten.

Bei einem Bankenvergleich hinsichtlich der Kosten, Gebühren und der Dauer einer Auslandsüberweisung sind jeweils das Empfängerland und die Summe zu berücksichtigen, da die entsprechenden Entgelte sowohl pauschal als auch prozentual vom Auftragswert berechnet werden können. Zudem lässt sich bei Auslandsüberweisungen festlegen, ob der Absender oder der Zahlungsempfänger die Kosten trägt, die dritte Variante teilt diese zwischen beiden auf.

Die Gesamtkosten unterscheiden sich bei fast allen Banken auch nach der Art der Auftragserteilung, wobei das Online-Banking die günstigste Variante darstellt. In den meisten Fällen ist die Geldsendung ins Ausland mit Zahlungsdiensten wie Paypal günstiger als eine Auslandsüberweisung.
  
Lalilu
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web