Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Selbständigkeit
    

Brauchen Ebay Verkäufer eine Gewerbeanmeldung?

 
Beim Aufräumen vom Keller und dem Dachboden habe ich zahlreiche wirklich noch sehr gute Gegenstände und auch etliche Kleidungsstücke gefunden, für die ich mit Sicherheit bei einem Verkauf noch einiges an Geld bekommen könnte. Die Sachen könnten natürlich auch auf einem Flohmarkt verkauft werden. Nur findet in der nächsten Zeit bei uns in der Nähe leider kein Flohmarkt statt.

Ebay stellt ansonsten sicherlich eine geeignete Onlinelösung dar. Bisher habe ich dort nur Sachen ersteigert und bin mir nun nicht so ganz sicher, ob Verkäufer auf Ebay unbedingt eine Gewerbeanmeldung benötigen oder ob das doch erst ab einer bestimmten Menge erforderlich ist?
  
einsteiger


 
 
 
Falls du nur ab und zu einmal Sachen über Ebay verkaufst, dann dürfte keine Gewerbeanmeldung erforderlich sein. Kaufst du jedoch Waren ein und verkaufst sie später mit einem Gewinn, dann ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich. Dann bist du ein gewerblicher Verkäufer. Wichtig ist in einem solchen Fall auch, dass du den Käufern dann zusätzlich ein Widerrufs- und Rückgaberecht gewähren musst.

Ein eindeutiger Fall für einen Gewerbeschein sind sicherlich Powerseller bei Ebay. Falls du dir bei deinen Verkäufen nicht so ganz sicher bist ob du bei deiner Menge bereits als gewerblicher Anbieter tätig bist, dann könntest du doch eventuell einmal direkt beim zuständigen Finanzamt nachfragen.
  
Nathan
 
 
 
Die meisten die ich kenne die regelmäßig auf Ebay verkaufen sind eh nur "Kleinunternehmer"... d.h. sie haben zwar ein Gewerbe angemeldet, aber sind im Umsatz noch so gering, dass auch keine MwSt. erhoben werden darf.
  
msm
 
 
 
Ich habe auch mal längere Zeit Sachen von mir und paar ausrangierte Dinge von meinem Mann bei eBay verkauft und habe deswegen jetzt auch keinen Gewerbeschein beantragt, auch wenn die Erlöse manchmal einige hundert Euro betragen haben. Aber da ich das ja nicht regelmäßig gemacht habe, sah ich jetzt keine großartige Notwendigkeit für einen Gewerbeschein. Jeder Flohmarktverkäufer hat doch auch keinen Gewerbeschein und man muss da eben genau abwägen, ob man diese Verkäufe dauerhaft und gewerblich machen will oder eben nur ein- oder zweimal im Jahr.
  
utebar
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web