Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Geldanlage und Sparen
    

Zinstief und Kurssturz im Anlagebereich aussitzen?

 
Irgendwie habe ich den scheinbar ungünstigsten Zeitpunkt erwischt, um in Aktien zu investieren. Jedenfalls sind sämtliche Anlagen, die ich einfach mal aus Neugier getätigt habe, sowas von abgerutscht und der aktuelle Wert liegt immer noch deutlich unter dem Ausgabepreis, zu dem ich die Papiere gekauft habe. Ich schiebe das jetzt einfach mal auf die aktuelle Weltwirtschaftssituation, aber wohl fühle ich mich wie ihr euch vorstellen könnt nicht dabei wenn ich die Kurse abrufe und immer nur sehen muss, wie viel ich an Wert eingebüßt habe.

Ich habe schon so einige Male echt überlegt, ob ich meine Aktien auch mit etwas Verlust, nicht lieber wieder ganz schnell verkaufe als diesen Nervenkrimi weiter mitzumachen. Es ist doch vielleicht mitunter besser, mal irgendwann einen Schnitt zu machen und ein kleines Anlagenportfolio mal neu aufzubauen. Würde mich mal brennend interessieren, was ihr dazu meint, sollte man ein Zinstief und einen Kurssturz im Bereich Anlagen beharrlich aussitzen oder lieber nicht?
  
mister-xxl
 
 
 
Einige Bekannte, die auch einfach mal aus Neugier in Aktien investiert haben ohne sich vorher etwas mehr mit dem Thema zu beschäftigen, haben in Panik ihre Aktien schnell wieder verkauft als sie mitverfolgen mussten, wie schnell und viel sie innerhalb kürzester Zeit an Wert verloren haben. Dadurch haben sie dann aber sehr viel Geld verloren und hinterher wurde ihnen von verschiedenen Anlageexperten gesagt, dass sie den Kurssturz besser hätten aussitzen sollen.

Bei einer Investition in Aktien handelt es sich ja auch eher um eine sehr langfristige Geldanlage und da muss man sich schon als Anleger darauf einstellen, dass sich Kurse sehr schnell ändern können. Bevor also ein bestehendes Anlagenportfolio neu aufgebaut wird, was mit nicht unbeachtlichen Kosten verbunden sein kann, sollte vielleicht besser zunächst ein unabhängiger Finanzberater konsultiert werden um hier überstürzte Aktionen zu vermeiden.
  
Profilfahnder
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1