Login :: Anmelden
Startseite Forum rund um Geld, Geldanlage, Versicherung, Vorsorge und Finanzierung
Sie befinden sich hier: Startseite Selbständigkeit
    

Förderungen für Existenzgründer

 
Immer mehr Menschen wagen in Deutschland den Schritt in die Selbstständigkeit. Die Gründe hierfür sind sehr verschieden. Auch wenn man sich bei der Gründung durch die verschiedensten bürokratischen Anforderungen kämpfen muss, bekommt man kaum in einem anderen Land solch intensive Unterstützung vom Staat. Vor allem für die Menschen, die arbeitssuchend sind, besteht ein recht großes Auffangnetz. Im Großen und Ganzen sind es nicht nur die ALG II - Empfänger die auf Unterstützung hoffen können.

So gibt es für den ALG I Empfänger zwei Möglichkeiten. Zum einen handelt es sich hierbei um das Überbückungsgeld und den Existenzgründerzuschuss. Insbesondere letzterer ist es, der von den meisten in Anspruch genommen wird. Die Höhe des Existenzgründerzuschusses richtet sich nach dem Arbeitslosengeld des Betroffen. Dieses und zusätzlich 300 Euro ergeben dann die finanzielle Unterstützung für neun Monate. Insbesondere in den ersten Monaten der Selbstständigkeit handelt es sich hierbei um eine wirkliche Unterstützung und es erleichtert den Einstieg in den Markt um einiges.
  
Nancy


 
 
 
Natürlich ist diese Art der Unterstützung eine einladende Möglichkeit, um es als Arbeitsloser mit einer Ich-Ag zu versuchen. Allerdings sehe ich das auch ein wenig Zwiespältigkeit, wenn man sich einmal die Vielzahl der persönlichen "Bruchlandungen" ansieht, die die Agentur für Arbeit mit ihrer staatlichen Unterstützung schon heraufbeschworen hat. Selbständig zu sein bedeutet nämlich weitaus mehr, als nur eine Idee und einen Existenzgründungszuschusses zu haben. Viele unterschätzen ihren Aufgabenbereich und auch ihre Verantwortung. Buchführung und Marketing sind nicht jedem geläufige Begriffe.

In meinen Augen sollte die Agentur für Arbeit (bzw. der Staat) mehr sozialpflichtige Beschäftigungen fördern und dafür die Bejahung der Ich-Ags ein wenig mehr in Grenzen halten.
  
V8
 
 
 
Sicherlich gibt es den einen oder anderen, der diese Möglichkeiten entsprechend ausnutzt. Deswegen denke ich, dass es die beste Möglichkeit wäre, wenn man nun einmal auch nur die unterstützt, die auf die entsprechenden Referenzen verweisen können und zudem auch ernsthaftig und langfristig über die Selbstständigkeit nachdenken. Leider gibt es nur wenige Unterstützungen, für diejenigen, die schon seit zwei oder auch drei Jahren auf dem Markt sind. Ich bin der Meinung, dass sich der deutsche Staat hierbei eine entsprechende Lösung einfallen lassen sollte.

Zudem sind einem als Selbstständiger in den verschiedensten Bereichen mehr oder weniger die Hände gebunden und gerade bei zahlungsunwilligen Kunden hat man nur geringen Chancen. Vor allem für die Neulinge in diesem Bereich, sollte die passende Unterstützung ins Leben gerufen werden und wenn es sich hierbei um eine kostenfreie Rechtsberatung handelt. Den meisten wäre hier sicherlich geholfen.
  
Nancy
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggen oder jetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
Ähnliche Themen:
 
thema-finanzen.de Web